Für die Befahrung von Schächten mittels Single-Rope-Technique (SRT) wird außerdem benötigt:

 

  • Brustgurt
    dient zum heraufziehen der Bruststeigklemme am Seil.
  • Speleo-Bruststeigklemme
    wird direkt im zentralen Aufhängepunkt des Speleo-Gurtes eingehangen und vom Brustgurt in Position gehalten. Sie liegt dann flach am Körper an. Einfache Steigklemmen aus dem Bergsport funktionieren hier nicht, da sie im Speleo-Gurt nicht richtig eingehangen werden können.
  • Handsteigklemme
    wird mittels Oval-Karabiner (kein Schraubglied!) mit einem 10 mm Dynamik-Seilstück am zentralen Aufhängepunkt des Speleo-Gurtes befestigt. Das Verbindungsseil muss im Falle eines Sturzes Fallenergie absorbieren. Daher dürfen hier weder Statikseil noch statische Bandschlingen verwendet werden!
    Bewährt haben sich Handsteigklemmen für die linke Hand, da die rechte Hand immer zum abseilen oder blockieren des Abseilers gebraucht wird. Durch die Verwendung des Ovalkarabiners für Rettungsaufgaben verwendbar!
  • Trittschlinge
    wird an der Handsteigklemme befestigt und dient als einstufige Trittleiter. Bewährt haben sich schnell verstellbare Trittschlingen aus Gurtmaterial. Gegenüber Trittschlingen aus dünner Dyneema-Schnur lassen sie sich auch nass, verdreckt und mit Handschuhen noch gut handhaben.
  • Krangelfreies Abseilgerät
    ein Seil muss ohne sich dabei zu verdrehen (krangeln) hindurchlaufen können. Das Abseilgerät muss blockierbar sein!
  • Absturzsicherung
    Bei Verwendung von im Notfall nicht garantiert selbst blockierender Abseilgeräte (z.B. Petzl "Simple" o. ähnliche) muss eine separate Absturzsicherung verwendet werden. Im einfachsten Fall ist dies eine Prusik-Schlinge aus 6 mm Prusikschnur. Diese wird mittels Prusikknoten oberhalb des Abseilers am Kletterseil befestigt. Da eine Prusik-Schlinge allerdings verschleißt, ist eine spezielles Sicherungsgerät wie z.B. der Petzl Shunt vorzuziehen. Die Verbindung zum Speleogurt erfolgt jeweils mittels der kurzen oder langen Sicherungslonge.
  • Statikseile
    mit Durchmesser 10 bis 11 Millimeter. Dabei gelten folgende Farben:
    • Lastseile sind in der Regel rot
    • Sicherungsseile sind gelb
    • sonstige Seile sind weiß

 

(Foto: Höfo-Shop.de - offizieller Partnershop der Höhlenrettung Hessen/Rheinland-Pfalz)